Die gesamte Energie der Erdatmosphäre stammt von der Sonne

Die Energie der Sonne kommt als kurzwellige Strahlung an – ein großer Teil als sichtbares Licht. Sobald ein Sonnenstrahl auf die Erdoberfläche trifft, wird seine Energie absorbiert. Der Boden erwärmt sich dadurch und strahlt die aufgenommene Energie als langwellige Infrarotstrahlung ab. Sie können diese Strahlung spüren, wenn Sie ihre Handfläche in Richtung eines Heizkörpers oder Ofens halten.

Während die kurzwellige Strahlung der Sonne ungehindert in die Atmosphäre eintreten kann, wird die langwellige Infrarotstrahlung der Erde durch die Treibhausgase zum erheblichen Teil am Entweichen gehindert. Sie erwärmt somit die Atmosphäre.

Wie entsteht der Treibhauseffekt?

Die Strahlung der Sonne ist weitgehend konstant, die natürlichen Schwankungen sind im Vergleich zum menschengemachten Klimawandel relativ gering.

Der menschengemachte Treibhauseffekt hat mit dem Beginn der industriellen Revolution um 1850 begonnen. Durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe erhöhen wir die Konzentration von CO2 in der Atmosphäre ständig und immer schneller.

weiterlesen...

Dies führt zu einer kontinuierlichen Verstärkung des Treibhauseffektes – immer mehr zusätzliche Energie verbleibt in der Atmosphäre und verursacht eine Zunahme der mittleren Temperatur. Bis heute haben wir einen Temperaturanstieg um 1,2°C verursacht, dessen katastrophale Auswirkungen bereits in vielen Gebieten der Erde deutlich zu spüren sind.

Die möglichst rasche Reduktion der Treibhausgas(THG)-Emissionen weltweit stellt zwar die wichtigste Maßnahme zur Begrenzung des Temperaturanstiegs dar, für die Einhaltung des 1,5°C-Ziels ist es jedoch zu spät. Falls die Bemühungen nicht entscheidend verstärkt werden, steuern wir auf eine Erhöhung von 3°C im Jahr 2100 zu. Ein solcher Anstieg der Temperatur wird höchstwahrscheinlich so genannte Kipppunkte mit unabsehbaren Folgen auslösen.

Get Your Smile

Ein durchschnittlicher Europäer verursacht einen Ausstoß von rund zehn Tonnen CO2 pro Jahr. Um die Wirkung einer Tonne CO2 zu kompensieren, wird ein Quadratmeter reflektierende Fläche benötigt. Wenn du also vier LumoBags von uns in den Sand setzen lässt, kannst du damit eine Tonne CO2 Ausstoß sofort kompensieren. 

Mit einem Monatsabo stellst du sicher, dass deine CO2-Emissionen kontinuierlich kompensiert werden und nicht zum Temperaturanstieg beitragen. Reserviere dir jetzt die ersten Exemplare unserer Limited First Edition*  für nur fünf Euro pro LumoBag monatlich und gehe deiner Community mit gutem Beispiel voran.



*wir befinden uns in der Startphase und werden dich kontaktieren, sobald unser Pilotprojekt anläuft.